4. VIERTES GESETZ

Wir müssen Jesus Christus durch persönliche Einladung als Erlöser und Herrn AUFNEHMEN. Dann können wir die Liebe Gottes und seinen Plan für unser Leben erfahren.

Wir müssen Jesus Christus aufnehmen
,,Wieviele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Gottes Kinder zu werden, die an seinen Namen glauben" (Johannes 1,12).

Wir nehmen Jesus Christus durch Glauben auf
,,Ihr seid durch die göttliche Gnade gerettet, weil ihr glaubt. Es ist nicht eure eigene Tat, sondern ein Geschenk Gottes. Keiner hat Grund, darauf stolz zu sein" (Epheser 2, 8-9).

Wir nehmen Christus durch persönliche Einladung auf
Christus spricht: ,,Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wer meine Stimme hört und mir die Tür öffnet, bei dem will ich eintreten" (Offenbarung 3, 20). Christus aufnehmen heißt auch, sich von sich selbst weg und Gott zuwenden: es heißt, Christus zu vertrauen, daß er in unser Leben eintritt, daß er unsere Sünden vergibt und daß er uns so umgestaltet, wie Gott uns haben will. Den Ansprüchen Christi nur intellektuell zuzustimmen, ist ebenso unzureichend wie eine bloße Gefühlsregung.

Diese beiden Kreise stellen zwei Lebenseinstellungen dar:

 

Das vom Ich beherrschte Leben

E - Ego, begrenztes Ich auf dem Thron

† - Christus außerhalb des Lebens

• - Lebensbereiche vom Ich beherrscht führen oft zu Uneinigkeit u. Enttäuschung

Das von Christus beherrschte Leben

† - Christus auf dem Thron des Lebens

E - Ego entthront

• - Lebensbereiche unter der Herrschaft des unbegrenzten Gottes in wachsender Harmonie mit dem Plan Gottes  

Welcher Kreis stellt Ihr Leben dar?
Welchen Kreis würden Sie für Ihr Leben bevorzugen?

Im folgenden wird erklärt, wie man Christus einlädt: 

Über mich...

Ich heiße Kay, bin 50 Jahre alt und beabsichtige keine Werbung für irgend eine Organisation, sondern will einzig den wahren Sinn des Lebens aufzeigen. Wenn du Fragen hast, kannst du mir gerne eine E-Mail an kontaktlebenssinn.com
schreiben.