Wie wird man Christ?

Ein Christ ist ein Kind Gottes. Joh. 1,11-13 Das klingt unglaublich, denn es bedeutet, dass Gott dein Vater ist und du zur direkten Familie Gottes gehörst. 2.Kor. 6,17-18 Es bedeutet aber auch, dass dein neuer Vater von nun an deine Erziehung übernimmt und die endet nicht mit deiner Volljährigkeit. Hebr. 12,4-6

Wie wirst du nun aber zu einem Kind Gottes?
Das ist im Grunde ganz einfach, setzt aber voraus, dass du dein bisheriges Leben grundlegend ändern willst. Es setzt voraus, dass du für die Zukunft Gott zum Herrn über dein Leben machen willst und nicht mehr alleine deine Lust entscheiden lässt, wonach dir gerade ist. Matth. 12,50 Deine zukünftigen Entscheidungen sollten also immer vor dem Hintergrund getroffen werden, was will Gott, dass ich in dieser oder jener Situation tuen soll. Matth. 7,21

Wenn du dazu bereit bist, dann brauchst du das Gott nur noch mitzuteilen, indem du ihm sagst, dass du erkannt hast, dass du bisher ohne ihn gelebt hast und viele Dinge getan hast, die nicht richtig waren. Bitte überlege, was dir dazu einfällt und nenne es Gott/Jesus und bitte ihn, dir diese Sünden zu vergeben. Sage ihm, dass du von nun an auf ihn hören möchtest und so leben willst, wie er es von dir möchte. Es bedarf keiner besonderen Form, sprich zu Gott/Jesus einfach so, wie zu einem Menschen, dem du alles anvertrauen könntest. Wie so ein Gespräch aussehen könnte, kannst du hier sehen.

Wenn du so, mit ehrlichem Herzen zu Gott gesprochen hast, dann hast du dein erstes Gebet gesprochen und Gott hat dir alle deine Sünden vergeben. 1.Joh. 1,9 In diesem Moment hat dir Gott seinen Heiligen Geist gegeben, der von nun an in dir ist und dir zeigt, was Gott von dir möchte. Joh. 14,25-26 Damit bist du zu einem Kind Gottes geworden, denn wer den Geist Gottes hat, ist direkt mit Gott verbunden und gehört nun untrennbar zu seiner Familie. Eph. 1,13-14 und Eph. 4,17-32

Von nun an kannst du mit Gott reden, als wenn er neben dir stehen würde. Er hört jedes Wort was du sagst oder denkst und wird tun um was du ihn bittest, wenn es auch seinem Willen entspricht und du ihm von ganzen Herzen willig nachfolgst. Joh. 9,31
Dies sind die beiden wichtigsten Voraussetzungen, damit Gott deinen Bitten nachkommt. Wenn du ihn um Dinge bittest, die nicht gut für dich oder andere sind, wird er dem nicht nachkommen und er wird deinen Bitten auch nicht nachkommen, wenn du ein rebellisches, störrisches Kind bist, was sich seinen Anweisungen ständig widersetzt.

Gottes Wille für dein Leben ist in erster Linie darauf ausgerichtet, dass du zu einem tauglichen Kind Gottes wirst, dem er später wichtige Aufgaben übertragen kann. Offb. 2,26 und Luk. 19,17 Dahin will er dich bringen und so liegt es an dir, ob du dem willig nachkommst oder öfter von ihm korrigiert werden musst. Damit will ich sagen, dass er deinen Weg und alles was du tust segnen und dir gelingen schenken wird, wenn du dich von ihm verändern lässt. Spr. 3,5-6 Wenn du aber widerwillig bist und immer wieder deinen und nicht seinen Willen tust, dann wird es für dich ein steiniger und harter Weg in den Himmel werden. Hebr. 12,4-6

Jetzt befürchtest du vielleicht, dass dein Leben beendet ist, wenn du Gott nachfolgst und damit hast du auch Recht, nur darfst du wissen, dass es dennoch kein schöneres Leben geben kann, als das, was einen erwartet, wenn man seinen eigenen Willen freiwillig dem Willen Gottes unterstellt. Du selbst wirst mit großer Freude erfüllt werden und dein altes Leben nicht vermissen. Wichtig ist nur, dass du keine halben Sachen machst. Gott will dich ganz und für dich an erster Stelle stehen. Matth. 10,37-39

Damit du Gott und sein Willen immer besser kennen lernst, solltest du regelmäßig in der Bibel lesen. Am besten fängst du im neuen Testament an, da du dort viel von Jesus liest. Außerdem solltest du dir eine Gemeinde aber zumindest andere Christen suchen, mit denen du dich regelmäßig triffst, denn als Christ bist du wie ein einzelnes Schaf unter Wölfen, darum ist es wichtig, dass du regelmäßig Gemeinschaft mit anderen Christen hast. Wenn du diese beiden Punkte nicht beachtest, hat Luzifer leichtes Spiel, dich gegen den Willen Gottes aufzubringen.

Suche dir eine bibeltreue Gemeinde/Kirche in deiner Nähe. Dabei ist es egal, in welche Gemeinde/Kirche du gehst, wichtig ist nur, dass sie die Bibel als das unverfälschte, vollgültige Wort Gottes anerkennen und neben der Bibel keine weiteren Bücher oder Lehren dulden. Falls du nicht weißt, welche Gemeinde in deiner Nähe die richtige ist, schreibe mir einfach, wo du wohnst, dann suche ich dir nach Möglichkeit eine geeignete Gemeinde heraus. Nutze dafür einfach das Kontaktformular.
 

Über mich...

Ich heiße Kay, bin 50 Jahre alt und beabsichtige keine Werbung für irgend eine Organisation, sondern will einzig den wahren Sinn des Lebens aufzeigen. Wenn du Fragen hast, kannst du mir gerne eine E-Mail an kontaktlebenssinn.com
schreiben.