Epheser 1,13-14

13 auf welchen auch ihr gehofft, [e] nachdem ihr gehört habt das Wort der Wahrheit, das Evangelium eures Heils, in welchem ihr auch, nachdem ihr geglaubt habt, versiegelt worden seid mit dem Heiligen Geiste der Verheißung, 14 welcher das Unterpfand unseres Erbes ist, zur [f] Erlösung des erworbenen Besitzes, zum Preise seiner Herrlichkeit. 

Epheser 4,17-32

17 Dieses nun sage und bezeuge ich im Herrn, daß ihr forthin nicht wandelt, wie auch die übrigen Nationen wandeln, in Eitelkeit ihres Sinnes, 18 verfinstert am Verstande, entfremdet dem Leben Gottes wegen der Unwissenheit, die in ihnen ist, wegen der Verstockung [k] ihres Herzens, 19 welche, da sie alle Empfindung verloren, sich selbst der Ausschweifung hingegeben haben, alle Unreinigkeit mit Gier [l] auszuüben. 20 Ihr aber habt den Christus nicht also gelernt, 21 wenn ihr anders ihn gehört habt und in ihm gelehrt worden seid, wie die Wahrheit in dem Jesus ist: 22 daß ihr, was den früheren Lebenswandel betrifft, abgelegt habt den alten Menschen, der nach den betrügerischen Lüsten verdorben wird, [m] 23 aber erneuert werdet in dem Geiste eurer Gesinnung 24 und angezogen habt den neuen Menschen, der nach Gott geschaffen ist in wahrhaftiger Gerechtigkeit und Heiligkeit. [n] 25 Deshalb, da ihr die Lüge [o] abgelegt habt, redet Wahrheit, ein jeder mit seinem Nächsten, denn wir sind Glieder voneinander. 26 Zürnet, und sündiget nicht. Die Sonne gehe nicht unter über eurem Zorn, 27 und gebet nicht Raum dem Teufel. 28 Wer gestohlen hat, [p] stehle nicht mehr, sondern arbeite vielmehr und wirke mit seinen Händen das Gute, auf daß er dem Dürftigen mitzuteilen habe. 29 Kein faules [q] Wort gehe aus eurem Munde, sondern das irgend gut ist zur notwendigen [r] Erbauung, auf daß es den Hörenden Gnade darreiche. 30 Und betrübet nicht den Heiligen Geist Gottes, durch welchen ihr versiegelt worden seid auf den Tag der Erlösung. 31 Alle Bitterkeit und Wut und Zorn und Geschrei und Lästerung sei von euch weggetan, samt aller Bosheit. 32 Seid aber gegeneinander gütig, mitleidig, einander vergebend, [s] gleichwie auch Gott in Christo euch vergeben [t] hat. 


Übersetzung: Elberfelder 1905
Copyright Brockhausverlag